Allgemein

5 Tipps für dein perfektes Zeitmanagement

24. September 2017

Ich werde oft gefragt, wie ich neben meinem Studium, dem Modeln und meinem Blog es schaffe, fünf Mal die Woche ins Training zu gehen und mich dabei auch noch gesund und ausgewogen zu ernähren. Natürlich dürfen Freunde, Familie und Freizeit auch nicht zu kurz kommen. Ich könnte meine To-Do Liste noch ewig so fortführen. Ich glaube du stimmst mir zu wenn ich sage, der Tag müsste weit mehr als 24 Stunden haben, um alles perfekt unter einen Hut zu bekommen. Wahrscheinlich würden nicht einmal 48 Stunden ausreichen. Dennoch habe ich für mich eine Strategie entwickelt, um mein Zeitmanagement zu optimieren und so jeden Bereich bestmöglich abzudecken. Vor allem jetzt, wenn die Prüfungsphase auf der Uni wieder beginnt, ist ein durchstrukturierter Alltag das A und O für mich.
In meinem heutigen Blogeintrag möchte ich dir deshalb meine Tipps und Tricks rund ums Thema Zeitmanagement verraten.

Los geht’s:

 

Nummer 1 

Ich erstelle mir jeden Sonntag eine Liste, auf der ich alle meine Ziele, Erledigungen und Termine für die nächste Woche aufschreibe, sodass ich sie visuell in meinem Kopf habe. Dadurch befreist du dich von dem Gedanken, irgendetwas vergessen zu können.

 

Notizbücher und eine Wasserflasche

 

Nummer 2

Zusätzlich trage ich mir täglich in die App „AnyDO“, die als To-Do Liste am Smartphone gedacht ist, meine Aufgaben für den folgenden Tag ein. Auch wenn es nur Kleinigkeiten wie z. B. Einkaufen, Wäsche waschen etc. sind, ist es für mich wichtig, diese Erledigungen schwarz auf weiß vor mir zu haben. Sobald eine Aufgabe erledigt wurde, wird sie aus der App gelöscht, um den Überblick nicht zu verlieren.

 

 

Ich sitze in Sportkleidung auf der Stiege

 

Nummer 3

Setze dir realistische Tagesziele. Ich schreibe mir nicht nur meine Wochenziele auf, sondern notiere jeden Tag in mein „Daily Journal“ meine drei großen Tagesziele. Es ist wichtig, diese je nach Zeitaufwand bewusst zu wählen, damit du sie auch einhalten kannst. Um dir ein Beispiel zu geben, sind meine großen drei Tagesziele für heute: 1. Blogbeitrag schreiben + Fotos bearbeiten, 2. für meine Uniprüfung lernen und 3. neuen Trainingsplan erstellen.

 

 

Ich stehe in Sportkleidung auf einer Stiege

 

Nummer 4

Beginne mit der unangenehmsten Aufgabe gleich nach dem Aufstehen. Wer kennt nicht die Dinge, die man ewig vor sich hinschiebt und einfach keine Lust hat sie zu erledigen. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass man stolz auf sich ist und mit mehr Motivation in den Tag startet, wenn man sofort nach dem Aufstehen die meist gehasste Aufgabe erledigt.

 

 

Ich stehe in Sportkleidung auf einer Stiege

 

Nummer 5

Preparation is the key to success“. Ich bin ein absoluter Fan vom Vorkochen. Wenn ich weiß, dass der nächste Tag mega anstrengend wird und ich mit Sicherheit keine Zeit habe, frisch zu kochen, bereite ich mir meine Mahlzeiten (meistens sind es drei) schon am Vortag vor und stelle sie gut verpackt in Tupperboxen in den Kühlschrank, um sie am nächsten Tag nur mehr in meine Tasche geben zu müssen. Dafür wähle ich vor allem Gerichte, die nicht nur super schnell zubereitet sind, sondern auch noch am nächsten Tag wie frisch gekocht schmecken. Dazu wird aber ganz bald ein eigener Blogeintrag kommen.

 

 

Ich stehe in Sportkleidung vor einer Stiege

Zum Schluss möchte ich dir noch zwei Hörbuchempfehlungen geben. Sie haben mir extrem geholfen, um mein persönliches Zeitmanagement zu optimieren und sind zusätzlich die perfekte Lösung, um lange Auto- oder Zugfahrten sinnvoll zu nutzen.

  • „Eat the frog“ von Brian Tracy. Wenn du hier klickst, kannst du das Buch direkt auf Amazon ansehen.
  • „Die 4-Stunden-Woche“ von Timothy Ferriss. Den Link dazu findest du hier.

Stay motivated,

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Nina 10. Oktober 2017 at 15:36

    Super Tipps und du bist soooooooo schön – tolle Augen und super schöne Haare <3
    Liebe Grüße Nina
    http://www.bodyholic.at

    • Elena
      Reply Elena 10. Oktober 2017 at 21:05

      Oh daaanke das ist echt lieb von dir 🙂 Freut mich sehr!

      Liebe Grüße
      Elena <3

    Leave a Reply

    *

    Stylebook BlogStars