Allgemein Food

CHRISTMASSPECIAL | BLOGGERXMASDINNER

15. Dezember 2017

Image Map

Spätestens letzten Samstag bin auch ich in Weihnachtsstimmung gekommen. Dadurch, dass bei uns in Wien noch keine Spur von Winter zu sehen ist und ich mir unimäßig vor den Ferien noch Einiges vorgenommen habe, staune ich jedes Mal selbst, wenn ich auf den Kalender schaue und sehe, dass wir schon wieder Mitte Dezember haben. Eingeleitet habe ich meine Christmasstimmung nicht durch Weihnachtspullis, Kekse oder kitschigen Christmassongs (ihr wisst bestimmt genau welche ich meine) sondern durch einen ein Bloggerxmasdinner mit fünf anderen Bloggern, vergangenen Samstag. Das Thema unseres Abends war „das perfekte Weihnachtsdinner“. Insgesamt waren wir drei Food-, eine Fashion-, eine Beauty- und eine DIY Bloggerin. Somit leistete jeder seinen ganz persönlichen Beitrag zu diesem Abend. Da ich ja noch ein totaler Bloggerfrischling bin, freute ich mich ganz besonders, die Mädels kennenzulernen, um mich mit ihnen über das Bloggen austauschen zu können. Ich finde es immer total inspirierend zu hören, wie andere auf das Bloggen gekommen sind und mit welchen Ideen sie versuchen zu inspirieren.

 

Bloggerxmasdinner

Tischdeko Bloggerxmasdinner

Geschenke Bloggerxmasdinner

Meine Aufgabe war es, die Vorspeise zuzubereiten. Aber bevor ich euch das Rezept verrate, möchte ich euch noch jede einzelne Bloggerin kurz vorstellen.

Die liebe Kathi mit ihrem Blog Spielplatzküche war so nett und hat uns für das Bloggerxmasdinner ihre Wohnung samt Küche zur Verfügung gestellt. Eins kann ich euch verraten, wenn ihr die Wohnung betretet, wollt ihr am liebsten einziehen, so schön ist diese. Allein an der Küche merkt man, wo ihre Leidenschaft steckt und zwar im Kochen. Das hat man auch an ihrer Hauptspeise geschmeckt, die ins kleinste Detail perfekt durchgeplant war. Sie war sogar so lieb und hat für mich extra eine vegane Alternative zu ihrem „Falschen Beef Wellington“ gezaubert. Die liebe Karolina hat uns eine unglaublich leckere, weihnachtliche Nachspeise serviert. Vanillekipferl gehören zu meinen absoluten Lieblings-Weihnachtskeksen und zusammen mit einer Tiramisuschicht – einfach ein Traum und garantiert der Burner für euer Weihnachtsdinner. Mit den Weinen vom Winzerhof Altmann wurden wir zu jedem Gang abgestimmt durch den Abend begleitet.

Die zwei hübschen Mädels Jasmin  und  Carina  waren für den perfekten Weihnachtslook zuständig und zeigen euch das perfekte Outfit bzw. Makeup für ein gelungenes Weihnachtsfest. Last but not least möchte ich euch noch die wunderbare Sonia  vorstellen. Denn was wäre ein perfektes Weihnachtsdinner ohne die passende Tischdeko? Mit viel Liebe zum Detail hat sie uns die perfekte Umrahmung für unser Dinner gezaubert.

Bloggerxmasdinner

Bloggerxmasdinner

Bloggerxmasdinner

Bloggerxmasdinner

Bloggerxmasdinner Dessert

 

Maronischaumsuppe mit Superfoodcracker

Portion: 6

Zeit: 30min

Zutaten:

400 g gekochte Maroni

200 g Pastinaken

1 kleine Knoblauchzehe

1 Zwiebel

1 Stück Sellerie

1 Apfel

½ Suppenwürfel

1 Prise Zimt

1 TL Kokosöl

Dekoration

Schwarzer Sesam

Balsamico

Radieschensprossen

Flüssigkeit von den Kichererbsen

Cracker mit Rote Rüben Hummus

50 g Leinsamen

50 g Chiasamen

20 g Sonnenblumenkerne

20 g Kürbiskerne

1 Dose Kichererbsen

100 g Rote Beete

1 EL Tahini

Zitrone

Salz, Pfeffer

Superfoodcracker mit Rote Rüben Hummus

Maronischaumsuppe mit Superfoodcracker

Zubereitung Suppe:

  1. Schwitze in einem großen Topf Zwiebel und Knoblauch mit Kokosöl an.
  2. Sobald die Zwiebel glasig sind, kannst du die klein geschnittenen Pastinaken, Sellerie, Apfel und Maroni hinzufügen und ein wenig anbraten.
  3. Gieße nun das Ganze mit Wasser auf, sodass alles gut bedeckt ist.
  4. Anschließend kannst du den Gemüsewürfel, Zimt, Nelken (am Besten du gibst sie in einen Teebeutel, damit du sie leicht wieder entfernen kannst, sobald sie ihren Geschmack abgegeben haben) hinzu und kochst alles, bis es weich geworden ist.
  5. Mit einem Mixer kannst du die Masse kleinpürieren, bis keine Stücke mehr enthalten sind.
  6. Die Flüssigkeit von den Kichererbsen kannst du mixen bis eine schaumige Konsistenz erreicht ist – um den Schaum als kleines Häubchen auf die Suppe zu geben
  7. Dekorieren und fertig!

 

Zubereitung Cracker mit Rote Beete Hummus:

  1. Mixe Leinsamen, Chiasamen und die Kerne bis es eine mehlige Konsistenz hat. Danach gib löffelweise etwas Wasser hinzu, damit eine Teigkonsistenz entsteht.
  2. Die Masse kannst du nun auf einem mit Backpapier ausgelegten Backpapier raufstreichen und bei 200 Grad ca. 10 Minuten backen.
  3. In der Zwischenzeit kannst du den Hummus zubereiten, in dem du die abgewaschenen Kichererbsen aus der Dose mit der Roten Beete, Spritzer Zitronensaft, Tahini, Salz und Pfeffer mixt.
  4. Lass die Cracker auskühlen bevor du den Hummus darauf streichst.
  5. Als Deko eignen sich hier Kürbiskerne und Radieschensprossen perfekt.

Bloggerxmasdinner

 

Stay motivated,

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*