Allgemein

CHRISTMASSPECIAL | VEGAN ENERGYBALLS

21. Dezember 2017

Wer kennt es nicht, jedes Jahr wieder nimmt man sich vor, dieses Jahr etwas früher die Weihnachtsgeschenke für seine Liebsten zu besorgen. Doch auf einmal steht das vierte Adventwochenende vor der Tür und man hat noch immer nicht alles besorgt. Falls es euch auch so geht, dann hab ich hier noch einen echten Kracher aka vegane last minute Energyballs . Das Beste daran ist, dass ihr wahrscheinlich alle Zutaten dafür zu Hause habt und euch nicht noch extra in die vollgestopften Einkaufszentren herumschlagen müsst. Außerdem sind sie eine perfekte Alternative zu all den Keksen und anderen Weihnachtsleckereien – das heißt eure Liebsten werden es euch danken, dass ihr sie nicht mit noch mehr Ungesunden Süßigkeiten beschenkt. Dank der Datteln und Nüsse werden sie zu echten Energiebomben, die sich auch als Pre- oder Postworkoutsnack perfekt eignen.
Aber Achtung es besteht absolute Suchtgefahr beim Zubereiten dieser Energiebällchen – wenn ihr versteht was ich meine 😉

 

Vegane Energyballs

Zeit: 30min
Portion: 30 Energyballs
Zutaten Base:
2 Pkg Datteln (ich nehme die von DM)
½ Pkg Mandeln ganz
30g geriebene Mandeln
2 EL Kokosöl

Zutaten Verfeinerung | Nuss-Kokos
20g Haselnüsse
20g Kokosraspeln
10g Hanfsamen

Zutaten Verfeinerung | Schoko-Gojibeeren
10g rohes Kakaopulver
20g Gojibeeren

 

Vegane Energyballs

Zubereitung:
1. Weiche die Datteln und ganzen Mandeln für ca. 15 Minuten in warmen Wasser ein und vermixe sie anschließend mit dem flüssigen Kokosöl in einem leistungsstarken Mixer
2. Ein Teil der Masse wird nun mit den geriebenen Nüssen und Kokosraspeln zu einer teigigen Masse gerührt
3. Der andere Teil wird mit dem Kakaopulver und den Gojibeeren vermixt
4. Forme aus der Masse kleine Bällchen, in dem du sie zwischen deinen Handflächen rollst. Falls die Masse zu weich ist, gibst du am Besten noch ein bisschen von den geriebenen Nüssen dazu
5. Die Nuss-Kokos Energyballs werden in Hanfsamen und die Schoko-Gojibeeren Energyballs in Kakaopulver gewälzt
6. Stelle sie über Nacht in den Kühlschrank, damit sie aushärten können
7. Um sie schön zu verpacken, habe ich mir kleine Rexgläser aus einem Dekogeschäft besorgt und sie mit einer hübschen Schleife sowie einer kleinen Weihnachtskugel verziert.

 

Vegane Energyballs

Stay motivated,

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Brini 3. Januar 2018 at 10:37

    Die sehen einfach soo unglaublich gut und lecker aus 🙂 Muss ich auch mal probieren.
    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

  • Leave a Reply

    *