Food Recipes

RECIPE | Coconut Chickpea Curry

4. Februar 2019

Was gibt es an einem kalten Wintertag besseres, als ein wärmendes, sättigendes Curry? Für mich gehören Currys auf jeden Fall zu meinen absoluten Lieblingsgerichten, wenn es draußen so richtig frostig und grau ist. Oh und das Aroma! Die kräftigen Gewürze, die cremige Kokosmilch und Kombi aus Kichererbsen und Gemüse, machen dieses Gericht zu meinen all time favourites. Es ist so einfach Abwechslung in sein Curry rein zu bringen, indem man mit den verschiedenen Gewürzen und Gemüsesorten herumexperimentiert. Obwohl ich total gerne neue Kreationen ausprobiere, hat sich für mich diese als mein absoluter Favourite herauskristallisiert.

Coconut Chickpea Curry

Mein Coconut Chickpea Curry ist nicht nur wahnsinnig schnell in der Zubereitung, sondern lässt sich auch toll für einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Ich behaupte sogar, dass es am zweiten oder dritten Tag noch geschmacksintensiver wird, da sich die Aromen vollständig entfalten können. Somit eignet es sich perfekt, wenn man mal für ein paar Tage vorkochen möchte.

Coconut Chickpea Curry

 

Der erste Schritt meines Coconut Chickpea Currys ist es, ein kleines Stück Ingwer zu raspeln und anschließend in Kokosöl anzubraten. Für mich ist Kokosöl die perfekte Alternative zu den herkömmlichen Speisöle, da es hocherhitzbar ist und seine wertvollen Eigenschaften auch beim Braten behält. Anschließend werden das kleingeschnittene Gemüse und Kichererbsen dazu gegeben und weich gegart. Kichererbsen sind eine gesunde Eiweißquelle und reich an Ballaststoffen. Wertvolle Mineralstoffe (Magnesium, Eisen, Kupfer, Vitamin K) machen die Hülsenfrucht zu einem echten Superfood und sollten in einer ausgewogenen Ernährung nicht fehlen. Ein Curry wäre kein Curry, wenn die cremige Textur durch die Kokosmilch fehlen würde. Ich achte besonders darauf, dass die cremige Kokosmilch zu 100% aus Kokosnüssen besteht und keine Geschmacksverstärker sowie Zucker hinzugesetzt sind. Currygewürz, Kurkuma, Kardamom und Granatapfelkerne machen dieses Gericht zu einem echten Geschmackserlebnis.

 

Ingredients for Coconut Chickpea Curry Ingredients for Coconut Chickpea Curry

Ingredients for Coconut Chickpea Curry

Damit das Coconut Chickpea Curry richtig gut satt macht empfehle, ich das Curry mit Jasminreis oder alternativ mit Naturreis, Quinoa oder Linsen zu servieren.

 

PORTION: 2
ZEIT: 30 Minuten
ZUTATEN:

1 TL Kokosöl

1 kleines Stück Ingwer (ca. 4cm breit)

1 Dose Kichererbsen

1 Fenchel

100g frischer Blattspinat

1 Dose Kokosmilch

Gewürze: Curry, Kurkuma, Kardamom, Salz, Pfeffer

1/2 Granatapfel

Petersilie, Zitrone

100g Jasminreis

Coconut Chickpea Curry

Zubereitung:

  • Erhitze das Kokosöl in einer Pfanne und brate den Ingwer scharf an. Parallel dazu kannst du bereits den gewaschenen Jasminreis mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen.
  • Füge den kleingeschnittenen Fenchel hinzu und koche ihn mit etwas Wasser bissfest.
  • Füge die gewaschenen Kichererbsen und die Kokosmilch hinzu. Lasse alles ca. 5min köcheln.
  • Anschließend fügst du die Gewürze und den frischen Blattspinat hinzu und verrührst alles gut.
  • Den Reis und das Curry kannst du nun in einer Schüssel servieren und mit Granatapfelkernen, Petersilie und einer Zitronenscheibe dekorieren.

Coconut Chickpea Curry

Stay motivated,

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Stylebook BlogStars