Food Recipes

RECIPE | HOMEMADE GRANOLA

7. Dezember 2017

Hallo ihr Lieben, das Wochenende steht vor der Tür und das bedeutet hoffentlich auch für euch viel Entspannung und vor allem viel Zeit für ein ausgedehntes Frühstück. Ich liebe es am Wochenende mir besonders viel Zeit beim Frühstücken zu lassen, um so erholt die Woche ausklingen zu lassen. Da ich unter der Woche meistens mein heißgeliebtes Porridge oder Süßkartoffel esse, versuche ich am Wochenende ein wenig kreativer zu sein. Dabei bin ich letztens auf ein echt tolles Rezept gestoßen, dass super schnell und einfach zubereitet ist und man geschmacklich jedes mal abändern kann, sodass es nie langweilig wird. Wie der Titel schon verrät, handelt es sich dabei um ein selbstgemachtes Granola, oder für die meisten wahrscheinlich unter Müsli bekannt. Nicht nur geschmacklich ein absoluter Kracher, sondern die ganze Wohnung duftet nach der Zubereitung unglaublich lecker, wie in einer Weihnachtsbäckerei.

 

Ich sitze mit einer Schüssel Granola auf der Couch

Mit dem heutigen Rezept, stelle ich euch zunächst die Grundbasis für mein veganes und glutenfreies Granola vor und verrate euch, mit welchen Zutaten ich mir das ganze immer verfeinere, um es so auf ein nächstes Level zu bringen.
Praktisch ist es auch, das Granola gleich in größeren Mengen zuzubereiten, um so auch unter der Woche ohne schlechtes Gewissen naschen zu können. Außerdem eignet es sich perfekt als Mitbringsel oder Last Minute Weihnachtsgeschenk.

Viel Spaß beim Nachmachen – Suchtfaktor garantiert!

 

Ich mische alle Zutaten für das Granola zusammen

Portion: 5

Zeit: 25 Minuten

Zutaten Grundbasis:

50g Leinsamen

100g Amaranth gepufft

50g Quinoa gepufft

50g Kokoschips

50g Sonnenblumenkerne

50g Kürbiskerne

50g zerkleinerte Nüsse (Mandeln, Cashews, Haselnüsse)

5g Kokosöl

wahlweise Ahornsirup oder Dattelsirup zum Süßen

Zutaten Verfeinerung:

1 Handvoll Gojibeeren

1 Handvoll Maulbeeren

1 Handvoll Kokosflocken

5 Datteln

1 TL Vanillesirup

1 Prise Zimt

 

Granola auf einem Backblech

Zubereitung:

  1. Vermische alle Zutaten mit dem flüssigen Kokosöl und Süßungsmittel am Besten mit den Händen, sodass alles schön zusammenklebt.
  2. Die Masse kommt nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und wird bei 180 Grad Umluft ca. 10 Minuten bzw. bis alles ein wenig Farbe bekommen hat gebacken.
  3. Ich liebe es mein Granola mit Cashewmilch und frischen Früchten zu essen. Aber auch mit Kokosyoghurt oder Seidentofu schmeckt es einfach nur herrlich.

 

Granola auf einem Tablett

 

Wie genießt du dein Granola am Liebsten?

Stay motivated,

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Stylebook BlogStars