Food Recipes

REZEPT | KNUSPRIGE VEGANE PIZZA

20. November 2017

Hallo ihr Lieben, ich melde mich heute mal mit einem etwas herzhafteren Rezept. Ich kenne keinen, der beim Duft einer frischen Pizza aus dem Ofen widerstehen kann. SO geht es auch mir! Obwohl ich mich pflanzlich ernähre und auch so gut es geht versuche, Gluten zu vermeiden, möchte ich trotzdem nicht auf den Genuss einer Pizza verzichten. Pizza muss nicht immer gleich bedeuten, dass es sich dabei um eine ungesunde Kalorienbombe handelt. Genau das möchte ich dir in meinem heutigen Rezept zeigen. Habe ich dir schon einmal von meiner Vorliebe, vegane Restaurants nicht nur in meiner Heimatstadt Wien sondern vor allem beim Reisen auszuprobieren, erzählt? Ich habe jetzt eine neue Kategorie auf meinem Blog hinzugefügt, in der ich euch meine liebsten veganen Foodspots auf der ganzen Welt vorstellen möchte. Ende November wird in dieser Kategorie der erste Beitrag online gehen – also stay tuned!
Aber nun zurück zu meiner anderen Vorliebe und zwar dem veganen Pizzarezept. Dadurch, dass ich in letzter Zeit sehr viel herumgereist bin und somit unheimlich viele verschieden vegane Plätze entdecken durfte, habe ich mich inspirieren lassen und mein ganz persönliches veganes und glutenfreies Pizzasecret kreiert.

 

Ich schneide die Pizza mit einem Pizzaroller

Es ist keine Hexerei eine Pizza glutenfrei herzustellen, da man anstatt des herkömmlichen Weizenmehls einfach eine der unzählig anderen Mehlsorten, wie zum Beispiel Kichererbsenmehl aus dem Reformhaus, verarbeitet. Möchtest du mehr über die verschiedenen Mehlsorten erfahren? Mein Vater berichtet in seinem Blogeintrag über die verschiedensten Mehlarten und ihre Bestandteile.

So aber nun genug geschrieben, bevor euch das Wasser allein bei dem Gedanken an Pizza im Mund zusammenläuft!

 

 

Portion: 1

Zeit: 30 min

Zutaten für den Teig

50g Quinoa (entweder kochst du frischen Quinoa oder nimmst stattdessen Quinoaflocken)

20g Kichererbsenmehl

Wasser

½ TL Kokosöl

Prise Himalaya Salz

Zutaten Belag

½ Tomatendose

kleine Knoblauchzehe

Stück einer roten Zwiebel

frisches Gemüse (Zucchini, Melanzani, Champignons, Tomaten)

½ Dose Mais

frischer Blattspinat

Gewürze (Sonnentor Pizza & Pasta Gewürz)

Salz

Pfeffer

 

 

Ich belege die Pizza mit Gemüse

Zubereitung:

  1. Gib alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel. Hierfür erwärmst du das Kokosöl am besten zuvor, damit es flüssig wird, um sich besser mit den trockenen Zutaten zu vermischen. Das Wasser würde ich in kleinen Portionen hinzufügen, bis sich eine homogene Masse gebildet hat.
  2. Lass den Teig für 5 min quellen.
  3. In der Zwischenzeit kannst du die Tomatensauce vorbereiten. Hierfür schwitzt du eine kleine Knoblauchzehe und die klein geschnittene rote Zwiebel in einer beschichteten Pfanne mit ein wenig Wasser an. Wenn die Zwiebel glasig ist, kannst du die Tomatendose und das Pizzagewürz hinzugeben und alles miteinander verrühren.
  4. Den Teig drückst du nun mit einem Löffel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und gibst ihn für ca. 15 min bei 220 Grad Umluft in das Backrohr. Wenn der Rand goldgelb geworden ist, weißt du, dass der Teig fertig ist, um belegt zu werden.
  5. Je nachdem wie du dein Gemüse am liebsten hast, kannst du es zuvor anbraten oder gleich direkt auf den Teig und die Tomatensauce legen, um die Pizza für weitere 10 min in das Backrohr zu geben.
  6. Den frischen Spinat würde ich erst ca. 3 min bevor die Pizza aus dem Ofen kommt darauf verteilen, da er sonst sehr schnell schwarz wird.

 

Ich nehme mir ein Stück Pizza

Falls dir der Käse auf der Pizza fehlt, kann ich dir empfehlen, einfach Cashewnüsse mit Hefeflocken und Wasser zu mixen. Im Anschluss auf der Pizza verteilen und für 5 min im Backrohr erwärmen.

Die halb aufgegessene Pizza liegt auf einem Teller und daneben befindet sich eine Stoffserviette

Ich hoffe, diese Alternative einer gesunden, veganen und glutenfreien Pizza schmeckt euch mindestens genau so gut wie mir! Das beste daran ist, dass man sie jeden Tag essen könnte ohne dabei das Gefühl zu haben, gerade zu cheaten 😉

Wie belegst du deine Pizza am Liebsten?

Stay motivated,

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Vicky 20. November 2017 at 21:00

    Meinst du die 50g als rohen oder schon gekochten Quinoa?

    • Elena
      Reply Elena 22. November 2017 at 17:03

      Liebe Vicky,

      ich meine damit rohen Quinoa, weil sonst wäre das viiiiel zu wenig 🙂
      LG Elena

  • Reply Brini 21. November 2017 at 14:07

    Die vegane Pizza sieht echt so unglaublich lecker aus. Bekomme ich direkt Hunger 😉
    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

    • Elena
      Reply Elena 22. November 2017 at 17:03

      Danke liebe Brini,
      sie ist auch echt unglaublich gut 🙂 LG Elena

    Leave a Reply

    *